Fundstücke aus dem Archiv

„Im Fundstück sprechen sich die Fantasien des Finders aus. Ich finde nie irgendwas. Es ist das Fundstück, das mich findet. Ganz der Welt zugehörig, manifestiert es ihre Fremdheit und Inkonsistenz und reißt damit ein Loch in die Realität. Durch dieses Loch hindurch muss jede Kunst, die mehr als Konfirmation dessen sein will, was jeder schon kennt und weiß." (Marcus Steinweg, Splitter, 2017)

powered by webEdition CMS