Beiträge 1 bis 10 von 15, Seite 1 von 2

25.7.2022, 12 Uhr

JUNGE AKADEMIE, E-WERK Luckenwalde und E.ON Stiftung vergeben Stipendien zu den Themen Mensch-Maschine und Energie

Das Mensch-Maschine-Programm ist eine Kooperation der JUNGEN AKADEMIE und dem Artist-in-Residence-Programm VISIT der E.ON Stiftung. Neuer Partner in diesem Jahr ist das E-WERK Luckenwalde, Zentrum für Kunststrom und zeitgenössische Kunst. Die Partnerschaft dient der künstlerischen Vernetzung und möchte Fragen der Nachhaltigkeit im Bereich digitaler Technologien vertiefen.

mehr

25.7.2022, 11 Uhr

Neues Independent-Magazin Solomiya zeigt Arbeiten der ukrainischen JUNGE AKADEMIE-Stipendiaten Sasha Kurmaz und Mykola Ridny

In Kooperation mit der Akademie der Künste ist Anfang Juli 2022 die erste Ausgabe des Independent-Magazins Solomiya erschienen, das im April 2022 als Reaktion auf Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine gegründet wurde.

mehr

3.6.2022, 11 Uhr

Die „AI Anarchies“-Herbstakademie der JUNGEN AKADEMIE: Experiments in Study

13. – 20. Oktober 2022

Die JUNGE AKADEMIE startet ihr Programm „AI Anarchies“ zum Thema Künstliche Intellligenz & Ethik. Sechs internationale Künstler*innen und Künstler*innen-Duos wurden für das Stipendienprogramm ausgewählt. Bewerbungen für die Arbeitsgruppe der Herbstakademie sind ab sofort bis zum 11. Juli 2022 möglich.

mehr

30.3.2022, 11 Uhr

Neue Ausschreibung: Internationales Stipendium zum Thema Mensch-Maschine

Die JUNGE AKADEMIE der Akademie der Künste vergibt in Partnerschaft mit VISIT, dem Artist-in-Residence-Programm der E.ON Stiftung, zum dritten Mal Stipendien zur Förderung von internationalen Projekten, die sich mit dem Thema „Mensch-Maschine“ auseinandersetzen.

mehr

17.1.2022, 11 Uhr

Residenzprogramm „AI Anarchies“: Open Call für Künstler*innen

Kaj Duncan David, Lecture about Myself (2019), Konzert JUNGE AKADEMIE, AdK Berlin.

Die JUNGE AKADEMIE der Akademie der Künste Berlin unterstützt sechs Künstler*innen bei der Entwicklung neuer Arbeiten zum Thema „Künstliche Intelligenz (KI) und Ethik“ unter dem Titel „AI Anarchies“ im Rahmen eines sechsmonatigen Residenzprogramms am ZK/U in Berlin.

mehr

24.6.2021, 13 Uhr

JUNGE AKADEMIE und E.ON Stiftung vergeben Mensch-Maschine-Stipendium an die indonesische Medienkünstlerin Natasha Tontey

Die Stipendiatin 2021 für das Mensch-Maschine-Programm steht fest: Aus über 250 internationalen Bewerbungen entschied sich die Jury für die indonesische Medienkünstlerin Natasha Tontey.

mehr

14.6.2021, 11 Uhr

The Artists Are Present – Künstlerresidenzen im Kulturaustausch

Ein digitales Symposium des ADIR – Arbeitskreis Deutscher Internationaler Residenzprogramme

Während der Corona-Pandemie haben sich Residenzprogramme für Künstler*innen sehr bewährt und wirken als Labore für Perspektivwechsel oft modellhaft in der Frage wie wir zusammenleben wollen. Der Arbeitskreis Deutscher Internationaler Residenzprogramme (ADIR) lädt am 23. Juni 2021 mit einem digitalen Symposium dazu ein, über die Zukunft des internationalen künstlerischen Austausches nach beziehungsweise während der Pandemie zu diskutieren.

mehr

10.6.2021, 13 Uhr

What Stays – Archiving Care

Drei digitale Residenzen an Aditya Surya Taruna aka Kasimyn, Romi Ron Morrison sowie Francois Knoetze und Amy Louise Wilson (Lo-Def Film Factory) in Zusammenarbeit mit Joe-Yves Salankang Sa-Ngol

Die JUNGE AKADEMIE der Akademie der Künste, das transmediale festival for arts and digital culture und das Goethe-Institut Slowakei vergeben drei digitale Residenzen an internationale Künstler*innen für die Teilnahme an dem digitalen Stipendienprogramm „What Stays – Archiving Care“. Der Auswahl ging eine internationale Ausschreibung voraus, die sich an Künstler*innen richtete, die an der Schnittstelle von digitalen Technologien, alternativen Geschichtsnarrativen und experimentellen, archivarischen Praktiken arbeiten.

mehr

3.6.2021, 11 Uhr

INITIAL – Akademie der Künste vergibt Sonderstipendien an Künstler*innen

Bewerbungsschluss: 15. Juli 2021

Die Akademie der Künste vergibt im Rahmen des von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgelegten Programms NEUSTART KULTUR das Sonderstipendium INITIAL zur Recherche und Entwicklung künstlerischer Arbeiten. Die Stipendien dienen dem Schutz und der Ermöglichung künstlerischer Produktion und sind Grundlage sowie Anstoß für künstlerische Langzeitprojekte, deren Vorbereitung und Entwicklung während der Pandemie erschwert sind.

mehr

28.5.2021, 12 Uhr

Neues Stipendium für Kunstkoordination/-kuration

Bewerbungsschluss: 30. Juni 2021

Die JUNGE AKADEMIE vergibt zum ersten Mal ab September 2021 ein 10-monatiges Stipendium für junge freischaffende Kunstkoordinator*innen und Kurator*innen, die in Berlin wohnhaft sind. Das Stipendium ist mit 1.300 Euro monatlich dotiert und ermöglicht die freie und ergebnisoffene Zusammenarbeit mit internationalen Künstler*innen der Artist-in-Residence-Programme der JUNGEN AKADEMIE.

mehr
Beiträge 1 bis 10 von 15, Seite 1 von 2