Bertolt Brecht (rechts) mit dem Boxer Paul Samson-Körner, 1928, Foto: Alice Domker zugeschrieben, Akademie der Künste, Berlin, Bertolt-Brecht-Archiv, Fotoarchiv 06/066

Sommerfest im Brecht-Haus

Sommerfest

Das Brecht-Haus lädt ein: Auf der Hofbühne spielen Malonda und Andrej Hermlin, es gibt lyrische Interventionen, Führungen durch das Brecht-Weigel-Museum und über den Dorotheenstädtischen Friedhof und – anlässlich der Europameisterschaft – eine Lesung mit Hanni Lorenz und Erdmut Wizisla und das Offene Archiv zum Thema „Brecht und der Sport“.

Bei der „Geisterstunde“ auf dem Dorotheenstädtischen und Französischen Friedhof lesen u. a. Regina Scheer, Judith Schalansky, Esther Esche, Andrej Hermlin, Ekkehard Maaß und Studierende der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch.

Eine Veranstaltung vom Literaturforum im Brecht-Haus, dem Brecht-Weigel-Museum und dem Bertolt-Brecht-Archiv in Zusammenarbeit mit der Dorotheenstädtischen Friedhofsverwaltung / Evangelischer Friedhofsverband Berlin Stadtmitte.


Programm

15 Uhr Begrüßung
Mit Erdmut Wizisla (Archiv), Stefanie Thomas (Museum) und Christian Hippe (Literaturforum), anschließend künstlerische Interventionen von Studierenden der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch

16 Uhr Konzert auf der Hofbühne
Malonda

18 Uhr Konzert auf der Hofbühne
Andrej Hermlin

19.30 Uhr Lesung im Saal des Literaturforums
„Brecht und der Sport“ mit Hanni Lorenz und Erdmut Wizisla

21 Uhr Lesungen auf dem Dorotheenstädtischen und Französischen Friedhof
„Geisterstunde“ – mit Musik von Simon Stock

22 Uhr Ausklang auf dem Hof


Führungen und Offenes Archiv

15 – 20 Uhr Brecht-Weigel-Museum
Alle 20 Minuten

15.40 & 16.40 Uhr Brecht-Weigel-Museum
Themenführung „Essen & Trinken bei Brecht und Weigel“

15.30, 16.30 & 17.30 Uhr Dorotheenstädtischer Friedhof

16 – 19 Uhr Bertolt-Brecht-Archiv
Offenes Archiv zum Thema „Brecht und der Sport“

Samstag, 15.6.

15 Uhr

Brecht-Haus
Chausseestraße 125
10115 Berlin

Mit Esther Esche, Andrej Hermlin, Hanni Lorenz, Ekkehard Maaß, Judith Schalansky, Regina Scheer, Erdmut Wizisla und Studierenden der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch

Musik: Andrej Hermlin, Malonda, Simon Stock

In deutscher Sprache

Eintritt frei

Weitere Informationen

Programmflyer (PDF)